Vintage-Wunderland Fräulein Anders

Berliner Lifestyle

Vintage-Wunderland Fräulein Anders

Lea Schumacher am 18. März 2019 · 9 Kommentare

Aufgrund der unsicheren Rechtslage in Deutschland muss ich diesen Artikel als Werbung kennzeichnen, auch wenn ich kein Geld hierfür erhalten habe.

Meine Reise auf der Suche nach den außergewöhnlichsten Berliner Second Hand und Vintage Stores muss natürlich im Schöneberger Kiez zwischen Nollendorfplatz und Winterfeldplatz beginnen.

Heutzutage beginnen viele ihre Suche in Friedrichshain, Kreuzberg oder Neukölln, aber für mich war es logisch, zuerst in den Nebenstraßen Schönebergs zu stöbern.

Schon als Kind war ich mit meiner Mutter in vielen faszinierenden, kleinen Geschäften gewesen, die mir mehr boten, als jene, die man an den „offensichtlichen“ Orten fand.

Besondere Dinge findest du nicht an Orten des Trends, sondern da, wo du sie nicht erwartest.

So ist es auch mit dem Vintage-Wunderland von „Fräulein Anders“.

Fräulein Anders

Dieses kleine Geschäft findest du fast am Ende der Nollendorfstraße in dem Haus der Nummer 28.

Schau dir das Bild an und sei ehrlich: kann man an „Fräulein Anders“ vorbeigehen? Definitiv nein.

Der Kaninchenbau

Man fühlt sich ein wenig wie Alice, als sie dem weißen Kaninchen in den Kaninchenbau folgt, wenn man Lilly Anders‘ Reich betritt.

Wenn man in das Geschäft reinkommt, sieht man sofort Lillys dezenten Hinweis in Form einer Telefontasche, dass sie es immer noch vorzieht, angerufen zu werden, als eine Mail oder eine WhatsApp Nachricht zu erhalten.

In einem guten Sortiment, was jedes Herz höher schlagen lässt, kann frau bei Fräulein Anders einfach alles finden.

Lilly hat das Geschäft, das zu ihr gekommen ist, mit so viel Liebe eingerichtet und dekoriert, dass sich jede Kundin sofort wohl fühlt.

Lillys Favoriten

Ein Herzstück bei „Fräulein Anders“ ist jedoch nichts, was man kaufen kann, sondern Teil dieses großartigen Ortes ist: Lillys persönliche Beratung und ihre speziellen Lieblinge.

Lilly hat aktuell zwei Kleider, die ihre Favoriten sind. Sie gehörten einer Frau, die sich 1956 verlobt und 1957 geheiratet hat.

Man spürt das erwartungsvolle Flüstern all dieser Kleider, die bereits schon einmal leben durften und jener, die auf ihr erstes Leben warten.

Zu Fräulein Anders geht, wer ungewollte Schätze hat oder wer Schätze sucht.

Finden tut man sie im Wunderland „Fräulein Anders“ in der Nollendorfstraße 28, 10777 Berlin.

Schön – und wer soll das tragen?

Du. Jetzt mal ehrlich, wen interessiert es, wie die anderen gucken, bloß weil du etwas anderes trägst? Es bedeutet nicht unbedingt etwas negatives.

Zu diesem Thema und noch vielen weiteren, wie Nachhaltigkeit, Vintage Styling und Marken, macht Lilly Anders auch noch einen wirklich guten YouTube Kanal, den ich dir hier ebenfalls ans Herz legen möchte.

Vor allem, wenn du dich sehr gerne in diesem eleganten Stil kleiden möchtest, dich aber (noch) nicht traust.

4

In diesen Artikel flossen literweise Wasser.

Gieß' die moabiterpflanze, damit sie wächst und nicht eingeht!

2 Euro

Kommentare

  1. Hey, ein super toller Beitrag. Die Youtube-Channel schaue ich mir auch mal an. Ich habe erst heute nach ähnlichen Läden in Düsseldorf gesucht. Berlin ist leider eine Ecke entfernt, aber vielleicht bin ich dieses Jahr nochmal dort 🙂

    Ich liebe Kleidertauschpartys, Vintage, Trödelmärkte und Co. Ich kaufe mittlerweile nur sehr selten was Neues. Und du hast recht, dass es völlig egal sein kann, was die Anderen denken, solange es einem selber gefällt !

    LG Denise

  2. Wow ich liebe das Geschäft jetzt schon! Hier merkt man sofort, dass viel Liebe und Herz im Spiel ist. Von solchen charakterstarken Stores sollte es auf jeden Fall mehr geben!
    Ich lebe zwar in Österreich, aber gut dass Berlin ganz oben auf meiner Reise-Wishlist steht. Dein Insider-Tipp kommt auf jeden Fall schon mal zu meinen To Do´s!
    Ich wünsche Fräulein Anders viel Erfolg beim Anders-Sein 🙂

    Alles Liebe,
    Alina

  3. Liebe Lea,

    am liebsten würde ich jetzt sofort los, um bei Fräulein Anders zu stöbern und zu shoppen! Was für ein bezaubernder Laden! Und wie Du weißt, stehe ich ja durchaus aus einen etwas anderen Style. Ich denke, da würde ich so viel finden!
    Also, wenn ich mal in Berlin bin, gehen wir dann da hin? Büdde, büdde, büdde!

    Viele liebe Grüße,

    Tabea

  4. Ich bin leider überhaupt kein Vintage-Typ, aber durch diesen süßen laden würde ich auf jeden Fall mal stöbern. Die Einrichtung finde ich total liebevoll und es scheint dort wirklich den ein oder anderen Schatz zu geben. Ab und zu muss man dann auch einfach mal offen für Neues sein 🙂

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  5. Liebe Lea,
    ein toller Beitrag und da habe ich nur eine Frage: wann gehen wir shoppen? Nein, leider zu weit weg aber ich komme sicher mal wieder nach Berlin und da werde ich definitiv vorbei schauen. In Amsterdam habe ich solche Läden mit meiner Tochter durchstreift und Frau findet ja immer was.
    Liebe Grüße Caro

  6. Hallo Lea,

    ich bin heute das erste Mal auf deinem Blog und bin begeistert. 😉
    Du reicherst deine Artikel durch sehr schöne Fotos an. Vor allem die Farben sind toll. Weiter so!

  7. Das find ich super. Kaninchenbau sieht top aus und hat scheinbar auch richtig tolle Stücke. Ich stimme dir auf jeden Fall zu, dass die Besonderheiten oft dort zu finden sind, wo man sie nicht erwartet.

  8. Liebe Lea,
    ein sehr schöner Artikel! Ich kenne „Fräulein Anders“ auch, habe es auf meinen >Streifzügen< auf meinem Blog schon vorgestellt und finde das Geschäft auch echt super. So viel Leidenschaft und Engagement und vor allem – so viele tolle Klamotten, da braucht man Zeit um sich für ein schönes Outfit zu entscheiden oder die Wahl auf ein besondres Teilchen fallen zu lassen. Es lohnt sich auf jeden Fall dort vorbei zu schauen!
    Liebste Grüße
    Mo
    http://www.just-take-a-look.berlin

  9. Toller Beitrag! Für mich leider zu weit von NRW. Sonst hätte ich mir gerne das Kleid (oder ist das ein Zweiteiler) geschnappt! Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Informationen zum Datenschutz und dem Umgang mit personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.