Patchology oder: wie ich Spaß an der Hautpflege bekam

Beauty

Patchology oder: wie ich Spaß an der Hautpflege bekam

Lea Schumacher am 10. April 2019 · 11 Kommentare

Dieser Artikel gilt als Werbung, da er eine Review zu Produktproben ist.

Hautpflege ist für mich ein leidiges Thema, was ich seit meiner Kindergartenzeit gehasst habe. Denn seit damals bin ich in regelmäßiger Behandlung bei Dermatologen und das eher mit schlechten Erfolg.

Trotz ständig neuer Salben, irgendwelcher Antibiotika und irgendwelchen Diagnosen, die nie mit Abstrichen oder irgendwelchen näheren Untersuchungen belegt wurden, wurde meine Haut immer schlimmer. Chronischer Juckreiz, nicht heilende Wunden, unzählige Entzündungen und immer mehr Allergien gegen Pflege- und Make-up-Produkte ließen mich meine Haut hassen.

Der Wandel

Doch seit ich die Indie Beauty Expo in Berlin besucht habe, hat sich meine Einstellung zu dem Thema schlagartig geändert.

Ich lernte dort viele neue Hautpflege Marken kennen, die nichts mehr mit meinen Erfahrungen groß gemein haben. Unter anderem die MarkePatchology.

Eher durch einen Zufall kam ich an den Stand von Patchology, den ich zugegebenermaßen eher skeptisch aus der Ferne betrachtet hatte.

Verlockungen und Neugierde

Der Grund? Ich bin gegen Pflaster allergisch, was meistens auch eine Allergie gegen die meisten Patch-Produkte bedeutet. Dazu war ich generell sehr skeptisch auf der Messe, da ich bisher keine einzige Hautpflege gefunden hatte, die ich gut vertrug. Entsprechend wollte ich Patchology auf diesem Messebesuch eigentlich auslassen.

Wie es der Zufall und meine Neugier jedoch wollten, landete ich doch vor diesen bunten Verpackungen, die mich zu sich lockten.

Für mich war die Situation wie die eines kleinen Kindes, dem gesagt wurde, dass in all diesen hübschen Verpackungen wundersame Zauberdinge seien, die ihm aber nichts Gutes wollten.

Mir wurde angeboten, mich zu patchen. Ich sagte zu (ich bin einfach zu neugierig) und du kannst dir nicht vorstellen, wie sehr mir klammheimlich meine Knie vor Angst zitterten, später einen „Break Out“ zu haben. Dies kündigt sich meist durch ein leicht brennendes Kribbeln gleich nach den ersten Sekunden an.

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt

Wenn du auf Instagram moabiterpflanze folgst und regelmäßig in die Stories schaust, hast du gesehen, wie meine erste Reaktion auf die Eye Patches war:

Ich habe versucht, nicht vor Freude zu kreischen. Das Gefühl war so unfassbar angenehm.

Ich fühlte, wie meine Haut mit Feuchtigkeit versorgt wurde und die Kühle der Patches entspannte Muskeln und Nerven. Es war wie ein Wellness Urlaub.

Und das alles in nur 5 Minuten!

Ich kann schon jetzt vorwegnehmen, dass ich auch abends und am nächsten Tag keinerlei negative Folgen von den Eye Patches hatte. Keine allergische Reaktion oder sonst etwas. Meine Augenpartie wirkte stattdessen strahlender und weniger ermüdet.

Über Patchology

Im Nachhinein war ich nicht mehr allzu überrascht, dass ich die Patchology Eye Gels so gut vertragen habe.

Vor über 10 Jahren hat das Gründungsteam von Patchology Patches für den medizinischen Bereich entwickelt. Dieses Wissen haben sie merklich in die Hautpflegeprodukte von Patchology übertragen.

Die Produkte von Patchology sind für die heutige Zeit entwickelt. Sie sind (zumindest für mich) sehr gut verträglich, wirken schnell und lassen sich dank der Patch Methode sehr gut in den Alltag einbinden.

Die Produkte sind optimal für Menschen im Geschäftsleben, auf Reisen… beschäftigte Menschen, die sich immer mehr optimieren wollen. Menschen der heutigen Zeit.

Verschlafen nach einer langen Partynacht? Kein Problem. Nur 5 Minuten lang die Eye Gels auflegen, Kaffee oder Tee trinken und schon kann der Tag beginnen.

Testprodukte

Auf der Indie Beauty Expo war man so freundlich, mir ein paar Produktproben mitzugeben.

Die getesteten Produkte sind einmal die Clean AF Abschminktücher, die Hydrate Flashmasque, die Illuminating Eye Gels, die Rejuvenating Eye Gels, die Restoring Night Eye Gels und der Lip Service.

Clean AF

Clean AF testete ich noch abends nach der Indie Beauty Expo und war sehr begeistert, da ich zuvor ein schwer abschminkbares Make-Up von Urban Decay trug, was sich innerhalb von kürzester Zeit entfernen ließ.

Allerdings ließ ich es danach ein paar Tage gut verschlossen ruhen, weil meine Haut durch das Make-Up überreizt war und eine Pause brauchte. Danach merkte ich, dass die Tücher immer noch besser abschminkten als mein gewöhnliches Abschminkzeug für wasserfestes Make-Up von Balea, aber es dennoch bereits ein wenig nachließ.

Was bedeutet das? Es ist ein ausgezeichnetes Produkt, das du jedoch schnell aufbrauchen solltest.

Hydrate Flashmasque

Dieses Produkt hat mir wirklich Spaß gemacht. Ich hatte eben bislang noch nicht viele Gesichtsmasken genutzt, aber dennoch… wie wunderbar weich meine Haut danach war!

Und das Produkt roch angenehm. Kein chemischer Geruch oder irgendein gruseliges Parfüm. Wonach roch es? Irgendwie nach Pflege.

Die Maske beruhigte auch meine Entzündung auf dem Augenlid, die ich von meinem letzten Make-Up-Tragen hatte. Dass war wirklich erleichternd.

Eye Gels

Die Eye Gels sind super. Jetzt könnte ich es damit belassen, aber gehen wir mal etwas näher darauf ein.

Restoring Night Eye Gels

Diese Restoring Night Eye Gels versorgten meine Augenpartie sehr gut mit Feuchtigkeit, aber sie sind nicht perfekt.

Die Patches rutschen leider immer wieder etwas runter und ich kann nicht behaupten, dass nach einer einzigen Behandlung meine von Kindertagen an dunklen Augenringe heller geworden sind.

Rejuvenating Eye Gels

Diese Eye Gels rutschten nicht. Ich konnte mit ihnen auf dem Gesicht problemlos mit meinem Hund herum albern, ohne Angst haben zu müssen, dass sie runter fielen.

Von der Feuchtigkeitsversorgung liegen diese bei den drei Eye Gel Sorten genau in der Mitte. Verträglichkeit ist auch hier sehr gut.

Illuminating Eye Gels

Von allen Eye Gels sind diese hier meine Liebsten. Sie bieten die stärkste Feuchtigkeitpflege und ich merkte deutlich, dass die Augen wacher wirken. Sie sind wirklich großartig.

Ebenso wie die Rejuvenating Eye Gels hielten auch diese hier perfekt mindestens 5 Minuten lang.

Lip Service

gloss-to-balm treatment“ steht außen auf der Probe und ich kann das wirklich nur bestätigen.

Ca. 7 Stunden lang hielt ein wirklich sehr intensiver Gloss-Effekt und danach waren meine Lippen samtig weich gepflegt.

Ein schöner Bonus: Lip Service schmeckt wirklich gut.

Die Guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen

Jetzt die finale Frage: welche Produkte will ich mir kaufen?

Definitv die Hydrate Flashmasque, die Illuminating Eye Gels und den Lip Service. Die haben mich restlos überzeugt. Die Produkte wirken schnell, sind gut verträglich und erlauben mir, während der Pflege vor mich hinzupröddeln.

Für Reisen finde ich die Clean AF super, aber ansonsten bin ich mir noch nicht sicher.

Generell würde ich sehr viele Produkte von Patchology regelmäßig kaufen, vor allem, wenn sie bei dm in Deutschland erhältlich wären. So muss ich sehen, wie ich das mit der Bestellung über die Website mache. Der deutsche Zoll ist bekanntlich nicht der schnellste und nun ja… den Ärger mit Paketdiensten kennt wohl jeder.

Dennoch sind die drei genannten Produkte so gut, dass ich mir der Aufwand gleich ist.

Wenn du zukünftig noch mehr Reviews lesen willst, klicke bitte auf das Herzchen (beim PC links, auf dem Smartphone unter dem Artikel) und hinterlasse einen Kommentar, damit ich Bescheid weiß.

5

In diesen Artikel flossen literweise Wasser.

Gieß' die moabiterpflanze, damit sie wächst und nicht eingeht!

2 Euro

Kommentare

  1. Liebe Lea,

    ich freue mich sehr, dass du endlich tolle Produkte gefunden hast, die du auch verträgst.
    Es war scheinbar Schicksal, dass deine Neugierde dich doch zu dem Stand geführt hat.
    Ich habe Gott sei Dank keine Allergien, nur eine Unverträglichkeit wenn ich zu viel Ananas oder Kiwi esse. Dann brennt die Zunge.
    Trockene Haut habe ich besonders in den kalten Tagen, da nutze ich dann immer viel Handcreme. Ab und zu darf es auch eine Gesichtscreme sein.
    Ich werde mal beim DM stöbern, ob ich die Produkte bei uns auch finden kann 🙂

    <3
    Michelle

    1. Lea Schumacher

      Liebe Michelle,

      Ja, scheinbar war es Schicksal. 🙂
      Es ist großartig, dass du wenige Probleme mit Allergien und Unverträglichkeiten hast.
      Leider gibt es die Produkte (noch) nicht bei dm. Ich habe es ehrlich gesagt in der Hoffnung hier geschrieben, dass es die Produkte zukünftig dort geben wird. 😀 Bisher gibt es sie nur in dem online Shop.

      Lieber Gruß,
      Lea

  2. Ich habe auch recht sensible Haut und vertrage nicht viele Pflegeprodukte, deshalb hab ich deinen Beitrag mal intensiver durchgeschaut! Die Pads für die Augen würde ich auch mal ausprobieren! Ich wirke auch immer so müde!

    Liebe Grüße
    Jana

  3. Hallo Lea,

    ein toller Bericht, Hut ab vor der Mühe, die du dir damit gegeben hast!

    Ich finde Patchology Produkte sehr interessant, auch mal für zwischendurch zum Anwenden, nach einem Tag vor dem Computer wirkt man ja oft nur noch wie ein Schatten seiner selbst, irgendwie leidet meine Haut sehr unter Bildschirmarbeit und eine kurzes Frisch machen mit dem Pads ist bestimmt angenehm 🙂

    Liebe Grüße
    Bettina

  4. Das klingt echt super und einfach. Ich bin immer auf der Suche nach solchen einfachen Beauty Tipps

  5. Hallo,
    ein toller und ausführlicher Beitrag. Es freut mich, dass Du endlich etwas für Dich gefunden hast.
    Liebe Grüße
    Anja

  6. Hallo Lea, das sind wirklich interessante Produkte. Ich habe zum Glück keine Probleme mit Allergien, aber „leide“ mit Mitte 30 wieder an unreiner Haut. Möchte die Haut allerdings nicht überpflegen und nutze nur ein Produkt. Vl hast du hier eine Empfehlung? Lg

    1. Lea Schumacher

      Hallo Sue,
      Ich fürchte, da bin ich vielleicht die falsche Ansprechpartnerin. Ich kann dir nur so viel sagen: mir wurde ausdrücklich von meinem Dermatologen mitgeteilt, dass ich nicht so viel „Pflege“ wie andere Menschen verwenden darf. Er hat mir dafür Avène empfohlen, aber so ab und zu ginge auch so etwas, wie hier in dem Test.
      Lieber Gruß,
      Lea

  7. Die Produkte sind ja wirklich cool, ich hab bisher noch nichts von der Marke gehört. Ich muss zugeben, was die Gesichtspflege angeht, schludere ich immer ein wenig. Gerade die Augenpatches muss ich dringend mal versuchen. Danke für die riesige Mühe, die du dir gemacht hast um uns die Produkte vorzustellen!

    Liebe Grüße
    Sarah

  8. Ehrlich gesagt habe ich noch nie von Patchology gehört, wobei diese Produkte durchaus interessant klingen. Schön dass du für dich fündig geworden bist. Ich habe leider empfindliche Haut und muss genau aufpassen welche Produkte ich verwende. Experimente gehe ich nicht so gerne ein, aber vielleicht probiere ich mal die Augenpads aus. Die finde ich interessant.

    Liebe Grüße
    Verena

  9. Hey,
    da schreibst du über einige interessante Produkte. Vor allem die nicht rutschenden Eye Gels lesen sich sehr vielversprechend. Und auch der Lipgloss-Balm wäre für mich einen genauern Blick wert.
    Vielen Dank für die Review,
    LG Louise

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Informationen zum Datenschutz und dem Umgang mit personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.